Bäckerei Sorger Mariagrün

Bestand - Raiffeisenbank
Umbau -  Cafe & Bäckerei
Mariatroster Straße, Graz
Fertigstellung 2021
Fotografie Christian Repnik

Bäckerei Sorger Mariagrün

...

Das Bestandsobjekt mit dem typischen Erscheinungsbild einer Filiale der Raiffeisenbank sollte zu einer Filiale der Bäckerei Sorger umgebaut werden.  An diesem Ort, in unmittelbarer Nähe zum Verkehrsknotenpunkt Mariagrün, sollen nun im Innen- und Außenbereich neue Aufenthaltsqualität generiert werden. Die städtebauliche Insellage des Grundstücks zwischen der Mariatroster Straße und der Hilmteichstraße und das Aufeinandertreffen von gründerzeitlicher Blockrandbebauung, historischer Villenbebauung und modernistischen Flachbauten, hat uns dazu bewegt einen vermittelnden, aber doch eigenständigen Baukörper zu entwickeln. Der bestehende, straßenseitige Teil des Baukörpers wird komplett aufgeschnitten, abgebrochen und anschließend durch ein Glasportal mit aufgehender Attika erweitert. Die umlaufend schräge Attikaform vermittelt zwischen Gründerzeit und Flachbau, und berücksichtigt eine möglichst geringe Beeinträchtigung des Villengartens im Osten. Die selbstbewusste Formensprache ist für diese „Standalone“ Filiale wichtig, um dem Ort eine starke neue Identität zu geben. Das Volumen ist dreiseitig von einer Gastgartenfläche umschlossen über diese auch ein barrierefreier Zugang möglich wird. Der Grundriss im Erdgeschoß wird im Wesentlichen von einer Box, die sämtliche Infrastruktur beinhaltet, zoniert. Die Funktionen Verkauf, Gastronomie und Gastraum verteilen sich von Nord nach Süd. Der Verkaufsbereich tritt in hellgrau in Erscheinung und im Gastbereich dominieren Erdtöne mit farblichen Akzenten. Der Übergang von alter auf neue Tragstruktur wird an den Stahlbetonstürzen, welche auf den neuen Stahlbetonstützen ruhen, sichtbar gemacht. Zwei große Schiebeportale lassen einen hohen Öffnungsanteil der Filiale zu, so dass Gastraum und Gastgarten miteinander verschmelzen können. Die Terrassenflächen werden von Pflanztrögen aus Cortenstahl mit integrierten Sitzbänken nachgezeichnet. Im Keller, der durch einen Lift erreichbar ist, befinden sich Sanitäranlagen, Lager und technische Einrichtungen der Filiale. Die Fassadenausbildung soll die monolithische Form des Baukörpers unterstreichen. Die grobe Putzstruktur in einem verwaschenen Braunton in Verbindung mit Cortenstahl, Lärchenholz und lieblichen Gräsern, die aus den Trögen wachsen geben dem Ort die Identität, die er braucht, zurück.


Bestand - Raiffeisenbank
Umbau -  Cafe & Bäckerei
Mariatroster Straße, Graz
Fertigstellung 2021
Zusammenarbeit mit BM Ing. Willi Moder
Fotografie Christian Repnik

Entwurfskonzept - Transformation
Entwurfskonzept - Transformation
Grundriss EG Bestand
Grundriss EG Transformation
Grundriss UG Bestand
Grundriss UG Transformation